Neue Staffel des Geschichtsformats „Triff…“ ab 12. Januar 2020

Neue Staffel des Geschichtsformats „Triff…“ ab 12. Januar 2020

Mit Inez Bjørg David als Marie Curie

Erfurt, 4. Dezember 2019 – Als Auftakt von „KiKA – besser.wissen.“ begegnet KiKA-Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva in der neuen Staffel „Triff…“ (KiKA und WDR) ab 12. Januar 2020 weiteren berühmten Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Sie unternimmt eine Zeitreise zu Marie Curie, Harriet Tubman, Alexander dem Großen und Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 gefeiert wird. Zehn Kurzporträts auf kika.de und YouTube zeigen außerdem, was Wissenschaftlerinnen geleistet haben und wie ihre Erfolge verschwiegen wurden.

 

In „Triff…“ reist Promi-Reporterin Clarissa Corrêa da Silva nicht nur um die Welt, sondern auch durch die Zeit und erlebt große Persönlichkeiten, wenn sie ihre Werke schaffen und Geschichte schreiben. Die zweite Staffel führt vom antiken Griechenland bis zur Entdeckung der Radioaktivität.

 

Clarissa packt mit an, als Marie Curie (Inez Bjørg David) um das erste Dezigramm Radium kämpft und hilft ihr beim Röntgen an der Front im Ersten Weltkrieg. Sie ist kaum schuld daran, dass Beethoven (Viktor Tremmel) einen Skandal im Salon verursacht und wirft ein neues Licht auf die Frage, wem er „Für Elise“ gewidmet hat. Den Mut der amerikanischen Sklavenbefreierin Harriet Tubman (Nancy Mensah-Offei) bewundert sie bei waghalsigen, nächtlichen Fluchten. Fast hätte sie den Gordischen Knoten aufgelöst, aber dann schlägt Alexander der Große (Alexander Milz) mit dem Schwert zu.

 

In der Gegenwart erlebt Clarissa, wie lebendig die Portraitierten heute noch sind. So trifft sie in Boston Sofia, die als Achtjährige mit einem Brief an Barack Obama den Plan aufbrachte, Harriet Tubman auf den 20-Dollar-Schein zu bringen. Die gehörlose Tänzerin Kassandra Wedel zeigt Clarissa, wie gut Beethoven zu Hip-Hop passt.

 

Das Geschichtsformat ist eine Produktion von Crossmedia und Ifage im Auftrag von KiKA und dem WDR. Verantwortlicher Redakteur bei KiKA ist Dr. Matthias Huff; beim WDR zeichnet Manuela Kalupke für die Folge „Triff Ludwig van Beethoven“ verantwortlich.

 

Kurzportraits „Triff berühmte Wissenschaftlerinnen“ auf kika.de und YouTube

Ob Ada Lovelace, die das erste Computerprogramm der Welt schrieb, die Filmdiva Hedy Lamarr, die Bahnbrechendes im Bereich der Frequenztechnik erfand, die Lepra-Bezwingerin Alice Ball oder die Astronomin Wang Zhenyi – wie weiblich die Wissenschaft ist, zeigt „Triff…“ in neuer Form, mit zehn animierten Kurzportraits zu verkannten Pionierinnen auf kika.de und YouTube. 

 

Teasingsendung „KiKA LIVE“: Flying Steps meets Beethoven

Auch „KiKA LIVE“-Moderator Ben will mehr über den Popstar Beethoven erfahren: Er trifft am 16. Januar um 20:00 Uhr bei „KiKA LIVE“ (KiKA) Lil Rock von den vierfachen Breakdance-Weltmeistern „Flying Steps“. Die Breakdancer haben eine Choreografie zu Beethovens fünfter Sinfonie entwickelt und zum Nachtanzen ins Netz gestellt haben.

 

Die Sendetermine der neuen Staffel „Triff…“ im Überblick

12. Januar 2020, 19:25 Uhr: „Triff Marie Curie“ (KiKA)

19. Januar 2020, 19:25 Uhr: „Triff Ludwig van Beethoven“ (WDR)

26. Januar 2020, 19:25 Uhr: „Triff Harriet Tubman“ (KiKA)

2. Februar 2020, 19:25 Uhr: „Triff Alexander den Großen“ (KiKA)

 

Alle Staffeln können auch im KiKA-Player und auf kika.de angeschaut werden.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie auf kika-presse.de.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 361.218-1827

E-Mail: kika-presse@kika.de