„KiKA Award“: Bewerbungsrunde für Engagement-Projekte startet

„KiKA Award“: Bewerbungsrunde für Engagement-Projekte startet

KiKA, ARD und ZDF setzen Zeichen für eine kinderfreundlichere Gesellschaft

Erfurt, 11. Mai 2020 – Kontinuierlich setzt sich der Kinderkanal von ARD und ZDF für die Rechte der Kinder ein und macht sich stark für ihre Belange, Wünsche und Forderungen für eine bessere Welt. Außergewöhnliches Engagement von Kindern und Jugendlichen prämiert KiKA gemeinsam mit ARD und ZDF in diesem Jahr erstmalig mit dem „KiKA Award“ und macht herausragende Projekte sichtbar.

 

Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche mit ihrem eigenen Projekt auf kika-award.de bewerben. Nach dem Auswahlverfahren und der Nominierung durch eine ausgewählte Kinder-Jury erwartet die potentiellen Preisträger*innen die Begleitung durch prominente Pat*innen und ein Auftritt in der Preisverleihungsshow live am 20. November – dem Internationalen Tag der Kinderrechte.

 

„Das Engagement von Kindern und Jugendlichen ist von größter gesellschaftlicher Bedeutung. Auch für die Persönlichkeitsentwicklung der Beteiligten ist ein solcher Einsatz von unschätzbarem Wert“, erklärt KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk. „KiKA möchte mit der Auszeichnung außergewöhnliche Projekte im besonderen Maße würdigen, Kinder aber auch inspirieren und sie in ihrer Selbstwirksamkeit bestärken.“

 

Gesucht und ausgezeichnet werden unter anderem Projekte, die nützliche und clevere Erfindungen hervorbringen und sich in den Bereichen Medien, Kultur, Nachhaltigkeit und Soziales engagieren. Einen speziellen Preis erhalten die Kinder und Jugendlichen, die sich ganz besonders für andere Kinder eingebracht haben. Der „KiKA Award“ wird insgesamt in sechs Kategorien vergeben. Unterstützt wird jede Auszeichnung von prominenten Vertreter*innen aus Medien, Musik, Wissenschaft, Politik und Sport. Bis zum 14. August 2020 kann man sich auf der KiKA-Website bewerben.

 

„KiKA Award“ ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA, ZDF und ARD/rbb. Verantwortlich zeichnen Dorothee Herrmann (ZDF), Anja Hagemeier (rbb) und Dr. Matthias Huff (KiKA).

 

Weitere Informationen zum „KiKA Award“ stehen auf kika-award.de und in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de bereit.

 

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 361.218-1827

E-Mail: kika-presse@kika.de