Die Nominierungen für den Kindersoftwarepreis „TOMMI“ stehen fest

Die Nominierungen für den Kindersoftwarepreis „TOMMI“ stehen fest

Sondersendung zur Preisverleihung: KiKA-Medienmagazin „Timster“ sendet am 17. Oktober live

Berlin, 11. September 2020  Beim „TOMMI“ ist es auch in diesem Jahr alles andere als langweilig: Mit Mountainbikes raste die Fachjury steile Berge herab, schipperte in einer anspruchsvollen Wirtschaftssimulation durch die Karibik oder baute und programmierte Roboter. Die meisten Einreichungen gab es jedoch in der neuen Kategorie „Bildung“, die aufzeigt wie innovativ der Markt digitaler Wissensvermittlung 2020 aussieht. Nun stehen die TOMMInierungen fest und die Kinderjury darf in rund 20 Öffentlichen Bibliotheken in ganz Deutschland die Spiele-Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronische Spielzeuge ausgiebig testen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey ist Schirmherrin des Deutschen Kindersoftwarepreises. Die Verleihung wird dieses Jahr nicht auf der Frankfurter Buchmesse, sondern in einer Livesendung des KiKA-Medienmagazins „Timster“ am 17. Oktober ab 17:00 Uhr stattfinden.

 

Herausgeber und Partner des Preises

Herausgeber des Kindersoftwarepreises „TOMMI“ ist das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Partner des Preises sind unter anderen die Auerbach Stiftung, der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), Deutschlandfunk Kultur, die Frankfurter Buchmesse, jugendschutz.net, das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm und KiKA.

 

Alle Informationen zum „TOMMI“ und den Nominierungen 2020 finden Sie unter kindersoftwarepreis.de.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 361.218-1827

E-Mail: kika-presse@kika.de