Weihnachten in Corona-Zeit: Marktführer KiKA produziert für Heiligabend Krippenspiel für die ganze Familie

Weihnachten in Corona-Zeit: Marktführer KiKA produziert für Heiligabend Krippenspiel für die ganze Familie

Nach literarischer Vorlage von Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie

Erfurt, 13. November 2020 – Mit steigenden Infektionszahlen zeichnet sich ab, dass auch die diesjährige Advents- und Weihnachtszeit Corona-bedingt anders wird, als wir alle es kennen. Vielerorts werden voraussichtlich Weihnachtsgottesdienste und Krippenspiele ausfallen oder nur für wenige zugänglich sein. Damit nicht ganz auf liebgewonnene Rituale verzichtet werden muss, produziert KiKA aktuell gemeinsam mit dem MDR ein Krippenspiel für Kinder und Familien. Die Premiere von „Paule und das Krippenspiel“ (KiKA/MDR) wird an Heiligabend gezeigt – um 15:45 Uhr bei KiKA und jederzeit auf kika.de und im KiKA-Player. Ab 16:00 Uhr zeigt der MDR den Kurzspielfilm im Programm.

 

„In diesem bewegenden Jahr mit vielen Veränderungen bietet KiKA erfolgreich verlässliche plattformspezifische Angebote, die vom Publikum mit einem zweistelligen Anstieg der Online-Visits und der Marktführerschaft (17,0 %) in Folge honoriert wurden“, so KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk. „Wir freuen uns sehr, dass wir erstmals in filmischer Form an Heiligabend ein Krippenspiel zeigen. Beherzt und engagiert planen derzeit alle Beteiligten die kurzfristige Produktion unter hohen Hygienebestimmungen.“ **

 

Eine Geschichte aus dem ersten Buch der renommierten Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie, „Paule ist ein Glücksgriff“ (Oetinger Verlag), dient als literarische Vorlage. Gemeinsam mit Filmautor Michael Demuth adaptiert sie die Geschichte zeitgemäß für KiKA.

 

„Ich freue mich sehr, dass KiKA Kindern, Familien, aber auch alleinstehenden und älteren Menschen zur klassischen Weihnachtsgottesdienst-Zeit einen kleinen Ersatz schenkt: In „Paule und das Krippenspiel“ geht es neben der weihnachtlichen Botschaft, um Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Freundschaft, Kreativität und Hilfsbereitschaft“, so Kirsten Boie. „Ich wünsche mir, dass dieser Film für viele Menschen in der schwierigen Corona-Zeit eine Viertelstunde der Weihnachtsfreude sein kann. Schließlich erzählt er uns: Jede und jeder kann ein Engel sein! Es ist ein Krippenspiel, das alle einbezieht. Bei dem Maria ein muslimisches Mädchen und der Verkündigungsengel Schwarz sein kann.“

 

Die Produktionsfirma Crossmedia aus Halle ist für die Herstellung des Kurzspielfilms für KiKA beauftragt. Ausführender Produzent ist die Tellux Film. Federführend verantworten die Redaktion bei KiKA Dr. Matthias Huff und Stefan Pfäffle, gemeinsam mit Susanne Sturm aus der MDR-Redaktion „Religion und Gesellschaft“. Gedreht wird, nach aktuellen Planungen, in der zweiten Novemberhälfte unter der Regie von Karola Hattop.

 

Zum Inhalt: „Paule und das Krippenspiel“ (KiKA/MDR)

Bald steht Weihnachten vor der Tür und Frau Rübsam möchte mit ihrer Schulklasse das traditionelle Krippenspiel aufführen. Die Kinder sind sich schnell einig, dass der Schwarze Paule den ebenso Schwarzen Kaspar, einen der heiligen drei Könige spielen soll. Passt doch, oder? Doch das sieht Paule ganz anders. Er will den Engel spielen, der die frohe Botschaft verkündet. Doch in dieser Rolle sieht sich schon die blonde Sarah, die meint, dass ihre Mutter nur dann zur Aufführung frei bekommt, wenn sie eine wichtige Figur spielt. Als Paule davon erfährt, sorgt er heimlich dafür, dass Sarahs Mutter kommen kann. Zu allem Überfluss kommt es in der Schule zu einem Wasserschaden in der Aula, so dass sich die Kinder auch noch einen anderen Ort für die Aufführung suchen müssen.

 

Weitere Informationen finden Sie zeitnah in der KiKA-Presselounge unter kika-presse.de.

Bei Fragen und Interviewwünschen wenden Sie sich gerne an die KiKA-Unternehmenskommunikation.

 

**Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK, VideoSCOPE 1.3, Marktstandard TV, Basis: Oktober 2020, 6:00 bis 21:00 Uhr, Kinder 3-13 Jahre, MA in %; Online: IVW/INFOnline, Basis: Visits; Stand: 02.11.2020.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 361.218-1827

E-Mail: kika-presse@kika.de