KiKA: Spielfilme und Serie im Rahmen des Themenschwerpunkts „Respekt für meine Rechte! – Kinderarmut in Deutschland“

KiKA: Spielfilme und Serie im Rahmen des Themenschwerpunkts „Respekt für meine Rechte! – Kinderarmut in Deutschland“

Erfurt, 25. September 2015 – Kinderarmut wird das Top-Thema bei KiKA im Oktober. Neben einem breiten Angebot an Magazinen, Dokumentationen und Reportagen präsentiert der Kinderkanal von ARD und ZDF auch ausgewählte Spielfilme und Serien in seinem Schwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Kinderarmut in Deutschland“.

 

Wer jeden Cent umdrehen muss, der gibt das anderen gegenüber meist nicht zu. Besonders für Kinder ist Armut oft mit Scham verbunden. Ziel des KiKA-Schwerpunktes 2015 ist es, „Kinderarmut in Deutschland“ ganz offen zur Sprache zu bringen. Um einen persönlichen Zugang zum Thema zu finden, helfen manchen Kindern fiktionale Geschichten. Spielfilm und Serie gehören deswegen zum genreübergreifenden KiKA-Themenschwerpunkt.

 

Fiktionales Angebot zum KiKA-Themenschwerpunkt (Auswahl):

 

Samstag, 17. Oktober, 15:00 Uhr

„Pünktchen und Anton“ (ZDF) – Bevor Regisseurin Caroline Link mit dem Oscar für „Jenseits von Afrika“ ausgezeichnet wurde, verfilmte sie Erich Kästners Geschichte von Pünktchen und Anton neu – mit Starbesetzung (Benno Fürmann, Meret Becker, Juliane Köhler und viele andere). Während Pünktchen (Elea Geissler) mit ihrer Familie in einer Luxusvilla am Rande der Stadt wohnt, müssen Anton (Max Felder) und seine alleinerziehende Mutter kämpfen, um über die Runden zu kommen. Redaktion: Irene Wellershoff (ZDF).

 

Sonntag, 18. Oktober, 12:00 Uhr

„Die Sterntaler“ (SWR) – Rufus Beck, Axel Prahl, Juliane Köhler und viele andere standen vor der Kamera für die Neuverfilmung des Märchens „Die Sterntaler“. Die Geschichte dreht sich um die elfjährige Mina (Meira Durand), die wie alle anderen Kinder in ihrem Dorf in bitterer Armut lebt. Das will Mina ändern und bittet den König um Gnade. Redaktion: Margret Schepers (SWR).

 

Sonntag, 18. Oktober, 20:10 Uhr und 20:35 Uhr sowie Montag, 19. Oktober, bis Donnerstag, 22. Oktober, jeweils 20:35 Uhr

„Prinz und Bottel“ (6 Teile, ZDF) – Die Serie basiert auf Kirsten Boies Jugendroman „Der Prinz und der Bottelknabe oder Erzähl mir vom Dow Jones“: Calvin Prinz ist das verwöhnte Einzelkind aus millionenschwerem Hause. Kevin Bottel – Kind einer vaterlosen, fünfköpfigen Familie – lebt am Rande des Existenzminimums. Als sie sich eines Tages über den Weg laufen, stellen sie fest: Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich – und tauschen kurzentschlossen ihre Rollen. Mit Moritz Jahn (in einer Doppelrolle), Julia Jäger, Rita Feldmeier, Jürgen Heinrich und anderen. Redaktion: Irene Wellershoff, Götz Brandt (ZDF).

 

Freitag, 23. Oktober, 19:30 Uhr

„Der Himmel hat vier Ecken“ (NDR) – Treffpunkt für die beiden Freunde Joschi und Niko ist der Hof zwischen ihren Wohnhäusern im Hinterhof. Von dort sieht der Himmel aus wie ein Quadrat. Sie sind nicht die einzigen, die der Tristesse des dunklen Wohnblocks entkommen möchten. Ein Kinderfilm mit großer Besetzung, unter anderem mit Hollywood-Schauspieler Udo Kier, Charly Hübner, Fahri Yardim sowie Moritz Jahn und Profiboxerin Susianna Kentikian. Redaktion: Angelika Paetow, Ole Kampovski (NDR).

 

Sonntag, 25. Oktober, 12:00 Uhr

„Hänsel und Gretel“ (rbb, SR) – Schweren Herzens lässt der völlig verarmte Vater seine Kinder Hänsel (Friedrich Heine) und Gretel (Mila Böhning) im Wald zurück. Als Hunger und Müdigkeit fast unerträglich werden, entdecken sie ein verlockendes Häuschen. Devid Striesow und Anja Kling (in einer Doppelrolle) standen für die Neuverfilmung des Märchenklassikers zusammen mit Johann von Bülow, Elisabeth Brück und anderen vor der Kamera. Redaktion: Sabine Preuschhof (rbb), Andrea Etspüler (SR).

 

Sonntag, 25. Oktober, 20:10 Uhr

„Halbe Portionen“ (SWR, ARTE, BR) – „Halbe Portionen“ sind sie beide, der verwahrloste Luka (Lorenz Harder) und der Gernegroß Umut (Mohammed Aslan), die sich durch Zufall in den Straßen von Stuttgart begegnen. Während Luka stumm ist und nur mit Hilfe einer skurrilen Handpuppe kommuniziert, plappert Umut ohne Unterbrechung. In „Halbe Portionen“ verarbeitet Regisseur Martin Busker, was er bei seiner Arbeit in einem Kölner Jugendzentrum erlebte. Redaktion: Brigitte Dithard (SWR), Sabine Brantus (ARTE), Claudia Gladziejewski (BR).

 

Die vollständige Übersicht aller Sendungen des KiKA-Themenschwerpunktes 2015 sowie weitere Informationen über Neuproduktionen sind auf kika-presse.de abrufbar. Im KiKA-Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Kinderarmut in Deutschland“ werden zu sehen sein:

 

MAGAZINE: Checker Tobi (BR) / 17. Oktober und 24. Oktober, jeweils 19:25 Uhr // Die Sendung mit der Maus (WDR) / 18. Oktober, 11:30 Uhr // motzgurke.tv (SWR) / 18. Oktober und 25. Oktober, jeweils 15:50 Uhr // Die Sendung mit dem Elefanten (WDR) / 19. Oktober, 7:25 Uhr // logo! extra (ZDF) / 19. Oktober, 19:25 Uhr // KiKA LIVE (KiKA) / 19. bis 22. Oktober und 25. Oktober, jeweils 20:00 Uhr // Wissen macht Ah! (WDR) / 20. Oktober, 19:25 Uhr // pur+ (ZDF) / 21. Oktober und 25. Oktober, jeweils 19:25 Uhr // ERDE AN ZUKUNFT (KiKA) / 22. Oktober, 19:25 Uhr und 24. Oktober, 20:00 Uhr // Timster (KiKA) / 24. Oktober, 17:45 Uhr

 

DOKU-REIHEN: Held ohne Geld – aus der Reihe „Der Goldene Tabaluga“ (ZDF) / 5. bis 8. Oktober und 12. bis 15. Oktober, jeweils 19:25 Uhr // stark! (ZDF) / 18. Oktober, 8:35 Uhr und 18. Oktober, 19:25 Uhr sowie 25. Oktober, 8:35 Uhr // neuneinhalb (WDR) / 18. Oktober und 25. Oktober, jeweils 8:50 Uhr // Schau in meine Welt! (rbb, KiKA, RB, SWR, hr) / 18. Oktober, 16:15 Uhr und 19. bis 22. Oktober, jeweils 20:10 Uhr

 

KONZERT & SHOW: Tigerenten Club (SWR) / 17. Oktober, 10:45 Uhr // Respekt für meine Rechte! – Das Konzert (KiKA) / 17. Oktober, 20:00 Uhr

 

 

 

Pressekontakt:

planpunkt: PR GmbH

Stephan Tarnow, Julia Radonjic

Sülzburgstr. 104-106

50937 Köln

0221-91255710

post@planpunkt.de