Neues Format für kreative Selberbauer: „Schrott or Not?“

Neues Format für kreative Selberbauer: „Schrott or Not?“

Johannes Büchs und Laura Kampf lassen Teams in Upcycling-Challenges antreten

Erfurt, 13. März 2017 – Deutschland ist mit Abstand Europameister im Müllproduzieren. Dabei landen immer öfter noch brauchbare und funktionstüchtige Sachen auf dem Müll. Das muss nicht sein! In „Schrott or Not?“ (WDR) treten zwei Teams zur großen Selberbau-Challenge gegeneinander an und beweisen, dass man viele Sachen wieder verwerten und neu verwenden kann. KiKA zeigt die Premiere des vierteiligen Formats ab 24. April um 20:10 Uhr.

 

Zu den Aufgaben der Teams gehören der Bau eines Floßes und das Designen eines Tischkickers. Dabei haben ein paar Teenager bereits Erfahrung im Heimwerken, andere dafür zwei linke Hände, wollen sich aber trotzdem beweisen. Das Baumaterial darf ausschließlich aus Schrott, Reststoffen und recyceltem Material bestehen: Alte Badewannen, defekte Waschmaschinen, ausrangierte Schrankwände und Kinderwagen, kaputte Europaletten oder die Innenausstattung eines Schrott-Autos. Daraus sollen die beiden Teams etwas Neues entstehen lassen.

 

Ihr Material müssen sie sich auf dem Schrottplatz zusammensuchen. Für die gestellte Aufgabe haben sie jedoch nur drei Stunden Zeit. Die entstandenen Werke bewertet ein Juror in den Kategorien „Handwerk“ und „Style“. Wer jetzt nach Punkten hinten liegt, hat in der finalen Challenge noch die Chance, das Ruder herumzureißen. Eine Wettfahrt mit dem Floß oder ein Wettkampf im Tischkickern zeigen, wie gut die Teams gearbeitet haben.

 

Moderiert wird „Schrott or Not?“ von Johannes Büchs, bekannt aus den Sendungen „Neuneinhalb“, „Kann es Johannes?“ oder der „Sendung mit der Maus“ (alle WDR). Die Bau-Expertin an seiner Seite ist Laura Kampf, die in ihrem YouTube-Kanal wöchentlich eine neue Bauanleitung für die verschiedensten Gegenstände vom Kaffee-Tisch bis zum Turbo-Boot veröffentlicht.

 

KiKA zeigt die Premiere von „Schrott or Not?“(WDR) vom 24. bis 27. April täglich um 20:10 Uhr. Verantwortlicher Redakteur beim WDR ist Joachim Lachmuth. Produziert wird das neue Format von Wellenreiter TV.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 361.218 - 1827

Telefax: +49 361.218 - 1831