Wie steht’s eigentlich mit digitalen Rechten für Kinder?

Wie steht’s eigentlich mit digitalen Rechten für Kinder?

„Timster“-Mitmach-Aktion und Programm-Highlights zum Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“

Erfurt, 5. Juli 2018 – Das Internet ist selbstverständlicher Alltagsbegleiter von Kindern: Sie chatten, posten, stöbern, recherchieren, schauen Videos, laden Inhalte runter oder spielen. Die digitalen Chancen scheinen unerschöpflich und faszinierend. Aber – Aktivitäten im Netz sind nicht immer risikolos. Orientierung in der digitalen Welt bietet der diesjährige KiKA-Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ vom 10. bis 28. September 2018 mit über 20 Dokumentationen, spannenden Shows, Wissensmagazinen und Filmen.

 

Eine besondere Funktion kommt „Timster“ (KiKA) im diesjährigen Themenschwerpunkt zu: Von Montag bis Donnerstag wird das Medienmagazin 30 Minuten LIVE ein jeweiliges Tagesthema der um 19:25 Uhr eingeplanten Wissensmagazine wie „logo! extra“ (ZDF), „neuneinhalb“ (WDR) und „Wissen macht Ah!“ (WDR) oder „PUR+“ (ZDF) aufgreifen und mit Tipps, Services und konkreten Empfehlungen vertiefen.

 

Eine breit angelegte „Timster“-Mitmach-Aktion stellt zudem drei digitale Kinderrechte auf den Prüfstand und befragt Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesgebiet, welchen Regelungsbedarf sie selbst als relevant ansehen und wie sicher sie sich im Netz fühlen.

 

Mitmachen: „Dein Klick zählt“ (AT) bei „Timster“ vom 24. bis 27. September

Digitale Kinderrechte stehen auch für Kinderschutzorganisationen wie UNICEF ganz oben auf der Agenda. KiKA-Redakteurinnen führen Gespräche mit Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Bundesgebiet und wollen von den jungen Akteuren wissen, wie sensibilisiert sie im Umgang mit digitalen Medien sind und welche Ansprüche und Forderungen sie stellen würden.

 

Gefragt wird nach der Interpretation dreier zentraler Rechte: dem Recht auf Schutz, Information und Beteiligung. Und schon jetzt zeichnet sich ab: Schülerinnen und Schüler wünschen sich „smartere Schulen“ und „Tablets statt Blätter“, aber auch ein „schlaueres Internet, das Cybermobbing blockiert“ oder „intelligente“ Apps, die erspüren, ob man bereits ein entsprechendes Alter für die besondere Anwendung hat.

 

Welche Aspekte der digitalen Rechte sind für Kinder aber grundsätzlich wichtig? Auch darüber wird in vier LIVE halbstündigen „Timster“-Sondersendungen vom 24. bis 27. September jeweils um 20:00 Uhr diskutiert – direkt aus dem Erfurter Studio – und natürlich auf timster.de.

Die Kölner Medienpädagogin Prof. Dr. Friederike Siller (TH Köln) und die Medienethikerin Dr. Ingrid Stapf begleiten und bewerten die „Timster“-Aktion „Dein Klick zählt“ (AT).

 

Weitere spannende Themen-Highlights von „Abenteuer digital“ im Überblick: 

Bereits am 22. September um 10:45 Uhr beteiligen sich zwei Schulklassen im „Tigerenten-Club“ (SWR) gemeinsam mit den YouTube-Stars „Die Lochis“ an spannenden und unterhaltenden Challenges. Am selben Tag checkt „Checker Tobi“ (BR) um 19:25 Uhr die Funktionsweise eines Smartphones und gibt Tipps, was gegen Cybermobbing getan werden kann.

 

In „stark! Diesel – Die perfekte Welle“ (ZDF) am 23. September um 8:35 Uhr wird die Geschichte eines zwölfjährigen Surftalents gezeigt, der die Sozialen Medien für seine Fan-Base oder eine Sponsorensuche gewinnbringend nutzt. „PUR+“ (ZDF) greift das Thema „Datenklau“ auf. Moderator Eric erkundet, wie sicher die persönlichen Informationen im Netz überhaupt sind und ist anschließend um 19:25 Uhr zu sehen. Kinder sollen mitreden und mitentscheiden können, wenn es um ihre Belange geht. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Im „KUMMERKASTEN“ (KiKA) um 20:10 Uhr kommen sie zu Wort und schildern ihre Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien.

 

Je besser Kinder sich im Umgang mit digitalen Medien auskennen und zurechtfinden, desto sicherer können sie sich im Netz bewegen und Möglichkeiten nutzen. „Die Sendung mit dem Elefanten“ (WDR) zeigt am 28. September 2018 um 6:50 Uhr, wie schon die Jüngsten selbst programmieren können.

 

Den detaillierten Programmüberblick und zusätzliche Informationen, Ansichtsmaterial, Bilder und Texte sind in der KiKA-Presselounge über kika-presse.de abrufbar.

 

Weitere Programmelemente zum KiKA-Themenschwerpunkt 2018 „Respekt für meine Rechte! – Abendteuer digital“ werden sukzessiv veröffentlicht.

 

 

 

Pressekontakt: 

planpunkt: PR GmbH

Stephan Tarnow, Marc Meissner

Telefon: 0221-91255710

post@planpunkt.de

 

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Tel. 0361/218–1827

eFax 0361/218–291827

kika-presse.de