Premiere des Kurzfilms „Chika, die Hündin im Ghetto“ (ZDF) am 10. November bei KiKA

Premiere des Kurzfilms „Chika, die Hündin im Ghetto“ (ZDF) am 10. November bei KiKA

Begleitet von einem „Timster“-Spezial

Erfurt, 7. November 2018 – Basierend auf dem Kinderbuch von Batsheva Dagan erzählt der Kurzfilm „Chika, die Hündin im Ghetto“ (ZDF) kindgerecht die Geschichte einer wahren Begebenheit in einem jüdischen Ghetto zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Das Medienmagazin „Timster“ (KiKA/rbb/NDR) begleitet mit einer Sondersendung die Premiere des vielfach ausgezeichneten Kurzfilms, den KiKA am 10. November um 15:30 Uhr zeigt.

 

Der fünfjährige Mikasch lebt mit seinen Eltern im Ghetto. Seine kleine Hündin Chika hilft ihm, sich trotz der Bedrohungen des Zweiten Weltkrieges und der Judenverfolgung als Kind zu entfalten. Als im letzten Kriegsjahr alle Hunde von den deutschen Besatzern eingezogen werden, muss sich auch Mikasch von Chika trennen. Der Deportation entkommen Mikasch und seine Eltern in einem Versteck. Die Sehnsucht nach Chika und der Glaube daran, sie eines Tages wiederzusehen, lassen Mikasch die schwere Zeit im Versteck überstehen. Die beiden finden nach Kriegsende tatsächlich wieder zueinander.

 

Der 15-minütige Kurzfilm im Puppenstopptrickverfahren wurde auf über 80 Filmfestivals weltweit gezeigt und hat bereits über 30 Preise gewonnen. Die Filmbewertungsstelle hat ihm das Prädikat „besonders wertvoll“ verliehen. Ganz bewusst behandeln die Geschichte und der Film „Chika, die Hündin im Ghetto“ die Verbrechen des Nationalsozialismus. Die Buchautorin und Kinderpsychologin Batsheva Dagan ist Shoa-Überlebende und reist noch immer regelmäßig nach Deutschland, um vor allem mit Kindern über ihre Erlebnisse zu reden. Sie selbst kommt auch im Prolog des Films zu Wort.

 

Das Medienmagazin „Timster“ (KiKA/rbb/NDR) führt vorab um 15:25 Uhr in das Thema ein. Moderator Tim Gailus begibt sich für das „Timster“-Spezial mit Kindern aus der Jüdischen Traditionsschule Berlin auf Spurensuche. Nach der Premiere des Kurzfilms werden thematisch weiterführend um 15:45 Uhr beim „Timster“-Buchtipp „Flügel aus Papier“ von Marcin Szczygielski, das Hörbuch zum Kurzfilm „Chika, die Hündin aus dem Ghetto“ sowie die DVD „Lauf Junge Lauf“ (2013, Regie: Oscarpreisträger Pepe Dankquart) vorgestellt.

 

Zu sehen ist „Chika, die Hündin im Ghetto“ am 10. November um 15:30 Uhr bei KiKA. Verantwortliche Redakteurinnen im ZDF sind Katrin Pilz und Irene Wellershoff. Verantwortliche Redakteurin für das „Timster“-Spezial vom rbb ist Anke Sperl.

 

Weitere Informationen und Fotos finden Sie auf kika-presse.de. Registrierte Nutzer finden den Kurzfilm im Bereich „Presse Plus“ vorab zur Ansicht.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Tel. 0361/218–1827

eFax: +49 361.218-291827

kika-presse.de