„Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne“ (KiKA)

„Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne“ (KiKA)

Animationsfilm feiert am 5. April Premiere bei KiKA

Erfurt, 2. April 2019 – Eine wunderbar fantastische Reise erlebt ein buntes Trio in „Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne“ (KiKA). Elefant Sebastian, Katze Mitcho und Professor Glykose begegnen skurrilen Charakteren, entdecken mystische Welten und beweisen heldenhaften Mut. KiKA zeigt den 72-minütigen Animationsfilm am 5. April 2019 um 19:30 Uhr bei LOLLYWOOD.

 

Der beliebte Bürgermeister des beschaulichen Küstenortes Sonnenstadt verschwindet eines Tages spurlos. Der einzige Hinweis ist eine Flaschenpost mit einem geheimnisvollen Samenkorn, die die Freunde Sebastian und Mitcho beim Fischen aus dem Wasser ziehen. Als in der Nacht eine riesige Birne aus dem Samen wächst und das Haus der Freunde zerstört, bauen sie die Frucht mit Hilfe von Professor Glykose zu einem neuen Haus um. Durch ein Missgeschick landet die Birne mitsamt Sebastian, Mitcho und Professor Glykose im Meer. Die drei beschließen, die sagenumwobene Insel zu suchen, auf der ihr Bürgermeister gestrandet ist. Auf ihrer abenteuerlichen Reise mit der schwimmenden Riesenbirne begegnen sie Piraten, einem mysteriösen Seedrachen und durchfahren ein gespensterhaft, schwarzes Meer.

 

Der dänische Animationsfilm basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Jakob Martin Strid und wurde produziert von Nordisk Film Produktion und Einstein Film DR, in Zusammenarbeit mit A. Filmproduktion, Pop Up Produktion, Level K und Gylendal. Verantwortliche Redakteurinnen bei KiKA sind Corinna Schier und Silke Haverkamp.

 

Weitere Informationen und Fotos finden Sie auf kika-presse.de.

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 0361.218-1827

Telefax: +49 0361.218 -291827

kika-presse.de