KiKA-Format erhält Grimme-Preis

KiKA-Format erhält Grimme-Preis

„Animanimals“ (KiKA/SWR) in der Kategorie „Kinder & Jugend“ ausgezeichnet

Erfurt/ Marl, 26. Februar 2019 – Das KiKA-Format „Animanimals“ (KiKA/SWR) erhält einen der begehrten Grimme-Preise in der Kategorie „Kinder & Jugend“. Das Institut gab heute die Preisträger für den 55. Grimme-Preis 2019 bekannt.

 

KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk: „Über den Grimme-Preis für ‚Animanimals‘ freuen wir uns ganz besonders. Schöpferin Julia Ocker vermittelt in witziger und kreativer Erzählweise, dass Anpassung nicht immer der richtige Weg ist, sondern unkonventionelle Ideen manchmal zu besseren Lösungen führen können. Das macht die Animationsserie über Tiere für die Zielgruppe der Vier- bis Siebenjährigen und deren Familien zu etwas Außergewöhnlichem.“

 

Tiere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und ihre ziemlich irrwitzigen Abenteuer zeigt die Serie „Animanimals“ (KiKA/SWR). In 26 Episoden à vier Minuten werden typische Eigenschaften der Tiere benutzt und zum Ausgangspunkt komischer und verrückter Wendungen gemacht. So geraten dem Zebra die Streifen durcheinander, ein Feuersalamander hält sich für einen Leoparden und eine Fliege dirigiert drei Frösche in einem Orchester. Und das alles ohne Dialog.

 

„Die ‚Animanimals‘ bestechen durch eine liebevolle, hochwertige Animation, die durch ihr starkes Augenmerk auf Details eine einzigartige Ästhetik erreicht. Auch das Ton- und Musikdesign sind äußerst pointiert und runden das großartige Gesamtbild ab. Häufig überraschen unerwartete inhaltliche Twists, die einfach zu verstehen, aber genial im Prinzip sind und ‚Animanimals‘ so seine Spannung und Kurzweile verleihen. Die Serie vermittelt auf spielerische Art und Weise positive Wertvorstellungen, beispielsweise im Umgang mit Diversität. ‚Animanimals‘ ist ein herausragendes Beispiel für hochwertiges, innovatives und mutiges Kinderfernsehen, das sich von der breiten Masse absetzt“, so die Begründung der Grimme-Jury.

 

Die Filme der Serie haben bisher insgesamt über 50 Auszeichnungen erhalten. Entstanden ist die Idee zur Kurzfilmreihe aus der Zusammenarbeit des SWR Kinder- und Familienprogramms, Studio FILM BILDER und dem Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg für das SWR Vorschulformat „Ich kenne ein Tier“.

 

„Animanimals“ ist eine Produktion von Studio FILM BILDER im Auftrag von KiKA und SWR. Autorin der Filme ist die Trickfilmerin Julia Ocker. Verantwortliche Redakteure sind Stefan Pfäffle (KiKA), Anne-Kathrin Becker (KiKA) sowie Benjamin Manns (SWR) unter der Projekt-Gesamtleitung von Sebastian Debertin (KiKA).

 

Die in der Medienbranche viel beachtete Preisverleihung des Grimme-Institutes findet am 5. April im nordrhein-westfälischen Marl statt.

 

Weitere Informationen und Fotos zu „Animanimals“ finden Sie auf kika-presse.de. Darüber hinaus stehen die Folgen auf kika.de, im KiKA-Player und in der KiKANINCHEN-App zum Abruf bereit.

 

 

Weitere Informationen:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF

Unternehmenskommunikation

Gothaer Straße 36

99094 Erfurt

Telefon: +49 0361.218-1827

Telefax: +49 0361.218 -291827

kika-presse.de